Aktuelles

Herzlich willkommen auf der Webseite der Evangelischen Kirche Oberallershausen

 

letzte Aktualisierung am 26.11.2018

 


 

 

Der Kirchenchor Oberallershausen lädt zum Konzert in Unterschleißheim ein

Am Sonntag, den 2. Dezember um 19 Uhr

Zusammen mit dem Unterschleißheimer Genezarethchor e.V.und der Münchner Kammerphilharmonie führen wir die

 Schöpfung

von Joseph Haydn auf.

Ort: Bürgerhaus Unterschleißheim Rathausplatz 1

 


 

Unser traditionelles Adventskonzert

findet

am Samstag, den 15. Dezember 2018

um 19:00 Uhr

in der evangelischen Kirche Oberallershausen statt. Es erwartet Sie Musik des Kirchen- und Gospelchores

und unseres Posaunenchores. Ausgewählte Texte runden das Programm ab. Sie sind herzlich eingeladen!

 


Herzliche Einladung

zum

Einführungsgottesdienst von  

Pfarrerin Karin Volke-Klink 

am Sonntag, den 13. Januar 2019

um 15:00 Uhr

in der evangelischen Kirche Oberallershausen mit anschließendem Empfang im Gemeindehaus

 

Suche den Frieden und jage ihm nach. (Ps.34,15)

 

Diese Jahreslosung begleitet mich bei meinem Wechsel an meinen neuen Wohn- und Wirkungsort Oberallershausen. Sie enthält eines meiner Lieblingswörter aus der hebräischen Bibel, das Wort „Schalom“, „Frieden“. Schalom sagt man im Hebräischen zur Begrüßung und zum Abschied, also: Friede sei mit dir! Schalom bedeutet aber auch Gesundheit, Glück, Wohlergehen und Gelingen. Und so passt dieses Wort – finde ich – wunderbar zu diesem neuen Anfang in Oberallershausen, denn das wünsche ich mir für meine Familie, für die Kirchengemeinde und für mich, dass es uns allen miteinander wohlergehen möge. Ich wünsche mir, dass wir mit allen Mitwirkenden in der Gemeinde gemeinsam einen Weg des Schalom finden, auf dem wir das Wohl der Gemeinde im Blick haben und fördern. Vermutlich geht es Ihnen so wie mir, dass Sie neugierig sind, mit wem Sie es zu tun haben werden, wenn die neue Pfarrerin da ist. So will ich mich Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Karin Volke-Klink (51 J.), bisher seit fast 14 Jahren Pfarrerin in den ländlichen Gemeinden Pegnitz - Bronn und Pottenstein in der Fränkischen Schweiz. Aufgewachsen bin ich in München und in Kempten. Nach einem sozialen Jahr in einer Psychiatrischen Klinik habe ich im Theologie-studium einen deutlichen Schwerpunkt in die Pastoralpsychologie gelegt. Studienorte waren Erlangen und Kiel. Zum Vikariat kam ich nach Würzburg. Daran schloss sich ein Jahr Tätigkeit bei der Hilfsorganisation „Kriegskindernothilfe“ an. Sechs Jahre lang war ich Pfarrerin in der Stadtkirche Bayreuth, einer großen City-Gemeinde. In dieser Zeit habe ich geheiratet und mein ältester Sohn Stefan kam zur Welt. In der Pegnitzer Zeit kamen noch meine Tochter Johanna und mein Sohn Clemens dazu. Leider kam es in den letzten Jahren zur Trennung und Scheidung von meinem Mann. Nun komme ich gemeinsam mit meinen Kindern in Ihre Gemeinde und in eine Gegend, in der ich auch Verwandtschaft und einige Bekannte habe. Meine Familie und ich, wir sind neugierig und freuen uns auf die Menschen, die uns in unserer neuen Heimat begegnen werden. Wir freuen uns auf das schöne Pfarrhaus und den wunderbaren Garten. In der ersten Zeit will ich mir Zeit nehmen, Sie, liebe Gemeindeglieder, kennenzulernen, und ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie mir offen sagen, was Sie sich von mir als Pfarrerin wünschen und wie Sie sich Gemeinde vorstellen. So werden wir hoffentlich gemeinsam einen guten Weg finden, den Weg des Schalom.

Herzlich grüßt Sie Ihre neue Pfarrerin Karin Volke-Klink


Kirchenvorstandswahl am 21. 10. 2018

Herr Dekan Jochen Hauer bei der Verkündigung des Wahlergebnisses gegen 19:30

Dekan Hauer